Café im Bahnhof

CaféDas Bahnhofscafé öffnet Samstag, Sonn- und Feiertage 14-18 Uhr von 1. Mai bis 30. September. Wir bieten unseren Gästen hausgemachte Kuchen und einmal monatlich Konzert und Tanz.

 

Spezialitäten: Obst-Kuchen mit Früchten aus dem eigenen Garten, Schoko-Orange-Torte, Buchweizen-Kirsch-Kuchen (ohne Gluten), Rübli-Kuchen (ohne Gluten), Käse-Kuchen, Birne-Ingwer-Kuchen. Außerdem können sie bei uns das handgefertigte Bauernhof-Eis (ohne Aroma-Zusätze) aus Schöbendorf genießen, gerne auch als Shake. Dazu reichen wir selbstgebackene Klemmkuchen oder Kekse.

 

Zu Cottbusser Pils oder Baruther Wein gibt es bei uns Stulle:

Das Brot, das wir für unsere Bahnwärter-Stullen verwenden, stammt aus der Merzdorfer Landbäckerei und ist ein Sauerteig geführtes Roggen-Mischbrot. Schinken, Wurst und Schmalz beziehen wir bei der Landfleischerei Neumann aus Petkus. Käse und Milch kommen aus der Bio-Molkerei Münchehofe.

 

Zu unseren Abend-Veranstaltungen servieren wir Flammkuchen, Gemüse-Quiche und wechselnde Suppen. 

 

Im alten Stellwerk  finden 30-40 Gäste Platz. Im alten Güterschuppen mit Ausblick nach drei Seiten können 20 Gäste gemütlich sitzen.

 

Besonders beliebt sind die Tische auf der alten Laderampe umgeben von Fliederbüschen.

 

 

Sitzplätze im Güterschuppen